Grundlagentraining für Praktiker und Führungskräfte

Inhalte

Globalisierung, Wettbewerb und stetig steigende Kundenanforderungen bewirken in Logistik- und Dienstleistungsunternehmen einen überdurchschnittlichen Kosten- und Leistungsdruck. Die ständige Anpassung an veränderte Rahmenbedingungen erfordert ein sehr hohes Maß an Effizienz.

Für die Kunden von Logistik- und Dienstleistungsunternehmen sind Optimierungs- und Veränderungsmaßnahmen aller Art mit Hilfe von Projektmanagement schon lange gelebte Praxis. Zunehmend wird dieses Know How auch von Logistikern und Dienstleistern erwartet. Ein derartiges Fachwissen und entsprechende Projektfertigkeiten stellen daher für sie einen großen Wettbewerbsvorteil dar.

Das Intensivtraining für Praktiker vermittelt die wesentlichen Methoden und Werkzeuge der professionellen Projektarbeit. Die trainierte Vorgehensweise harmoniert mit allen weltweit bewährten Projektstandards.

Die Inhalte sind speziell auf die Themen und Aufgaben von Logistikern und Dienstleistern abgestimmt.

Das erleichtert den Mitarbeitern das rasche Erlernen und die sichere Anwendung der Methoden und Tools. Sie werden dadurch befähigt sowohl interne, als auch Kundenprojekte erfolgreich durchzuführen und zu begleiten.

Der unternehmerische Nutzen dieser Investition stellt sich binnen kurzer Zeit ein.

Welchen Nutzen bietet professionelles Projektmanagement für Ihr Geschäft?

  • Innerhalb Ihres Unternehmens erhöhen Sie durch professionelles Projektmanagement die Effektivität und das Tempo von Kosten-, Struktur und Prozessoptimierungen.
  • Im Zusammenwirken mit potenziellen Auftraggebern, z.B. in der Kontraktlogistik oder bei Outsourcing-Maßnahmen, können Sie die Strukturen und Prozesse wirksamer mitgestalten. Das mindert Ihre Risiken und verbessert Ihre Kostensituation. Zudem werden Sie als besonders professionell wahrgenommen, das erhöht die Kundenbindung.
Seminarthemen:

1. Die Grundlagen der erfolgreichen Projektarbeit

  • Die Merkmale eines Projekts
  • Was professionelles Projektmanagement ausmacht
  • Die Projektbeteiligten: Rollen, Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Kompetenzen
  • Die drei wesentlichen Projektkategorien in Logistik und Dienstleistung
  • Die wesentlichen Erfolgsfaktoren im Projektmanagement

2. Die Phasen eines Projekts

2.1 Initialisierung

  • Beschreibung der Problemstellung bzw. der Ausgangslage
  • Grobe Definition des Projektziels
  • Projektsteckbrief erstellen
  • Prüfung Machbarkeit und Ressourcenbedarf

2.2 Projektvorbereitung

  • Finale Beschreibung des Projektziels
  • Projektnutzen ermitteln (Business Case)
  • Projektvertrag mit dem Auftraggeber: Verbindliche Vereinbarung der Projektziele,der Kommunikation und der Rahmenbedingungen.

2.3 Projektplanung

  • Projektorganisation festlegen
  • Bildung des Projektteams
  • Rollen und Aufgaben der Teammitglieder definieren
  • Projektstrukturplan erstellen
  • Arbeitspakete definieren
  • Zeit und Ressourcenplan erstellen
  • Meilensteine festlegen

2.4 Projektdurchführung

  • Stakeholder-Analyse erstellen
  • Das Kick Off Meeting
  • Risiko-Analyse erstellen und Präventions- und Reaktionsmaßnahmen festlegen
  • Qualität im Projekt sicherstellen
  • Die Ermittlung des Ist-Stands
  • Die Beschreibung des Zielzustands
  • Die Faktoren der Zielerreichung definieren
  • Die notwendigen Schritte zur Zielerreichung erarbeiten
  • Erfolgskontrolle: Projektfortschritt überwachen und sicherstellen
  • Den Projektfortschritt und die Ergebnisse dokumentieren
  • Budgeteinhaltung überwachen und sicherstellen
  • Die Projektergebnisse mit dem Auftraggeber abstimmen

2.5 Projektumsetzung

  • Umsetzungsplan erarbeiten
  • Umsetzungsmaßnahmen durchführen und überwachen

2.6 Projektabschluss

  • Die Projektrückschau mit dem Team
  • Die Erfahrungen auswerten und dokumentieren
  • Projektdokumentation abschließen (Projektabschlussbericht)
  • Übergabe der Ergebnisse und der Dokumentation an den Auftraggeber
  • Projektorganisation auflösen

3. Das Projektteam motivieren und effektiv führen

  • Der Faktor Mensch im Team
  • Die Do’s and Don’ts der Teamführung
  • Verhaltenstypen im Team
  • Projektspielregeln definieren
  • Die Motivation des Teams aufrechterhalten
  • Teamkonflikte lösen

4. Kommunikation und Change Management in Projekten

  • Kommunikationsregeln mit dem Team vereinbaren
  • Die Kommunikation (Status, Probleme etc. ) mit dem Auftraggeber
  • Effektive Kommunikation mit dem Projektumfeld
  • Eskalationsregeln und Mechanismen festlegen
  • Richtiger Umgang mit Widerstand
Zusatznutzen

Die Trainingsinhalte können auf Wunsch anhand konkreter Projekte Ihres Unternehmens bearbeitet werden. Sie verfügen sodann nach Trainingsende über bereits über erste Projektergebnisse. Details werden im Vorfeld des Trainings abgestimmt.

Lernziele

Sie lernen

  • Ein grundsätzliches Verständnis von Projektarbeit und der Projektsteuerung.
  • Projekte professionell vorzubereiten, sicher zu planen und erfolgreich durchzuführen.
  • Ein Projektteam zu bilden und zielgerichtet im Projekt zu führen.
  • Die Projektleistung durch effektives strukturieren der Arbeitspakete zu optimieren.
  • Mit einfachen und weltweit bewährten Tools eine Vielzahl von Projektthemen erfolgreich zu bewältigen.
  • Den günstigsten Ressourceneinsatz (Budget, Personal, etc.) faktenbasiert zu ermitteln.
  • Wie Sie den Fortschritt und den Erfolg des Projekts messen.
  • Den richtigen Umgang mit schwierigen Situationen in der Projektarbeit.
  • Effektive Projektkommunikation mit Ihrem Auftraggeber, ihrem Projektteam und Ihren Kunden.
  • Projektrisiken frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden bzw. minimieren.
  • Worauf es bei Kundenprojekten besonders ankommt.
Zielgruppen

Das Intensiv-Training richtet sich an Mitarbeiter aus Logistik, Einkauf und Dienstleistungsunternehmen, die sich grundlegend in das Projektmanagement einarbeiten bzw. Ihr Know How und Ihre Fähigkeiten in der praktischen Projektarbeit erweitern wollen, um Projekte erfolgreich zu planen bzw. zu begleiten und umzusetzen.

Des Weiteren ist das Training für Führungskräfte in Logistik, Einkauf und Dienstleistung konzipiert.